Fernbeziehung – ist dieses Beziehungskonzept etwas für dich?

In der heutigen Zeit werden sie immer häufiger: Fernbeziehungen.

Viele Frauen, mit denen ich gearbeitet habe, waren schon mal in einer Fernbeziehung oder sind aktuell in einer. Trotzdem höre ich immer wieder Stimmen, die mich fragen, wie man so eine Beziehung führen sollte und ob sie auf Dauer glücklich machen kann.

Im heutigen Blogartikel möchte ich dir zeigen, wie du herausfindest, ob eine Fernbeziehung wirklich das Richtige für dich ist und wie du diese Beziehung sehen solltest, wenn du auf Dauer glücklich werden willst.​

More...

Steckst du in einer Knappheits-Einstellung fest?​

Eine der Sachen, die du dich zuerst fragen solltest ist, ob du mit einer Knappheits-Einstellung an das Thema Männer rangehst.

Hast du das Gefühl, dass du einen tollen Mann, sobald du ihn gefunden hast, um jeden Preis an dich binden musst, weil es da draußen keine anderen Männer gibt, die dich so begeistern würden?

Solange du denkst, dass tolle Männer eine Rarität sind und du dich deswegen auf alles einlassen musst, um den speziellen Mann nicht zu verlieren, hast du ein Problem.

Dann schlitterst du unter Umständen in eine Fernbeziehung, die du so niemals wolltest und die dich nicht zufrieden macht.​

Eine Beziehung sollte niemals ihren Anfang in einem Mangel finden, den du auf jede erdenkliche Art und Weise zu beheben versuchst.

Das Ziel einer Fernbeziehung​

Das Ziel einer Fernbeziehung sollte es sein, dass ihr beide herausfindet, ob ihr euch so sehr mögt, dass ihr euch eine gemeinsame Zukunft vorstellen könnt - nah beieinander.

Ob er zu dir zieht, du zu ihm oder ihr Beide an einem neutralen Ort zusammen wohnt. Findet zusammen heraus, was möglich für euch ist und was nicht.

Wenn es dir wie den meisten Frauen geht, mit denen ich zusammenarbeite, dann ist es dir wichtig, deinen Mann auf Dauer an deiner Seite zu haben.

Die Fernbeziehung ist nicht das Ziel, sie ein Zustand, auf dem Weg zum Endziel. Ein Zustand, der euch die Möglichkeit gibt zu schauen, wie sehr ihr euch ein gemeinsames Zusammensein wünscht.

Probleme in der Fernbeziehung​

Es kann schnell passieren, dass man in einer Fernbeziehung den Eindruck bekommt, dass man mit dem Partner super zusammenpasst, auch wenn das in der Realität nicht der Fall wäre.

Man erlebt keinen gemeinsamen Alltag und stellt sich nicht den Probleme einer klassischen Beziehung. Das bedeutet auch, dass es schwieriger ist, zusammen zu wachsen und durch bestandene Herausforderungen die Beziehung zu stärken.

Du solltest außerdem nie vergessen, dass du mit deiner wertvollsten Ressource spielst - Zeit.

Während oft mehrere Wochen vergehen, bis man sich mal sieht, vergeht die Zeit und du verpasst viele Chancen einen Mann kennenzulernen, mit dem du unter Umständen eine feste Partnerschaft haben könntest. Vergiss nie, dass du weniger Zeit und geistige Kraft für andere Männer hast, solange du sehr fokussiert auf einen bestimmten Mann bist.

Testet den gemeinsamen Alltag​

Bevor ihr euch dazu entscheidet, eure Fernbeziehung auf die nächste Ebene zu bringen, solltet ihr den gemeinsamen Alltag testen. Wie funktioniert ihr, wenn ihr euch eine Woche ohne Pause seht?

Verbringe eine Woche oder länger bei ihm oder lade ihn zu dir ein. Die Fernbeziehung hat den Vorteil, dass ihr Dinge erst ausprobieren könnt, bevor sie dann in die Realität umgesetzt werden.

Vorteile einer Fernbeziehung​

Am Ende des Tages hat eine Fernbeziehung natürlich auch Vorteile.

Die Leidenschaft bleibt länger bestehen, da ihr euch nicht so häufig seht. Die Vorfreude auf das gemeinsam Wiedersehen wird niemals dadurch getrübt werden, dass ihr ständig aufeinander hängt, weil ihr ja genau das nicht tut.

Überleg dir also zuerst, warum du eine Fernbeziehung willst. Kommuniziere das auch so an deinen Partner. Wenn er die Beziehung will, weil es dann für ihn entspannter ist und es sowieso gerade in seinen Plan passt, sich nicht so sehr auf etwas einlassen zu müssen, du dir aber auf Dauer etwas Festes und gemeinsames wünscht, dann sind eure Vorstellungen zu unterschiedlich und du solltest einfach weiter nach dem Suchen, was wirklich für dich passt - Es gibt niemals zu wenig Männer, nur zu wenige Möglichkeiten, die man nutzt.​