In einen verheirateten (vergebenen) Mann verliebt …

Ich habe im Laufe meiner Tätigkeit als Trainer und Coach schon viele Frauen getroffen, die unglücklich in einen Mann verliebt waren, der bereits in einer Beziehung mit einer anderen Frau lebt.

Diese Frauen befinden sich oft schon über mehrere Monate oder Jahre in der Warteposition, während sie immer wieder hoffen, dass der Mann eines Tages aufwacht und die Ehefrau oder derzeitige Freundin verlässt. Manchmal funktioniert das auch - in den meisten Fällen leider nicht. 

Im heutigen Blogartikel möchte ich meine Gedanken zum Thema “In einen verheirateten (vergebenen) Mann verliebt sein" mit dir teilen und dir zeigen, wie du mit dieser Situation am besten umgehen kannst.

More...

Ein paar Gedanken zu Beginn...

Wenn du noch relativ frisch in einer “Dreiecksbeziehung” bist, dann fühlt sich diese wahrscheinlich (noch) richtig gut an. Du genießt die Vorzüge einer Affäre, während du deine Single-Vorteile erhältst. Null Verantwortung. Das ist erst einmal entspannt! 

Zunächst möchte ich, dass du dir 2 Fragen stellen.

1) Ist dies für dich moralisch vertretbar und mit dir vereinbar, in einer Beziehung mit einem vergebenen Mann zu sein? Fändest du es beispielsweise schön, wenn deine beste Freundin die betrogene Person wäre und sie wüsste nichts davon? 

2) Möchtest du die nächste Frau sein, dem dieser Mann ausgespannt wird? Zusätzlich solltest du bedenken, dass ein Mann, der zweigleisig fährt auch in Zukunft zweigleisig fahren könnte....

Mit diesen Fragen möchte ich dich nicht verurteilen. Ich verstehe das sehr, da ich auch einmal in deiner Situation war...

...und ich kann dir bei Frage 1) sagen: Nein, niemand findet das moralisch vertretbar. Aber wir tun es trotzdem. Warum? Weil es sich zu gut anfühlt. Wir hören diese kleine Stimme des schlechten Gewissens zwar, aber trotzdem überwiegt dieses tolle Gefühl.

Bei Frage 2) gibt es aber eine Sache zu beachten...

Wie du mit der Liebe zu so einen Mann am gesündesten umgehst​

Zunächst einmal ist es total in Ordnung, sich in jemand zu verlieben, der vergeben ist. Du liebst einen Menschen, und das ist okay.

Wenn du mich schon eine Zeit lang begleitest, dann weißt du, dass es mir immer darum geht, ehrliche und gesunde Lösungen für deine Probleme zu finden.

Oft stecken Frauen, die in einen verheirateten oder vergebenen Mann verliebt sind seit langer Zeit in dieser Situation fest. Wenn auch du bereits lange mit in einer solchen Beziehung verharrst, liebst du diesen Menschen vielleicht - du weißt aber auch, dass er dir nicht all das geben kann, was du dir wünschst.

Am Anfang fühlt sich diese Single-Freiheit in der Affäre toll an - aber trotzdem möchtest du im Kern irgendwann einen Mann, der sich dir verpflichtet und dich jeden Tag als seine Frau auswählt. Du möchtest ihn für dich haben, seine volle Aufmerksamkeit und volle Zuneigung genießen. Und das kann ein Mann, der noch eine weitere, feste Beziehung führt - leider nicht.

Weiterhin ist es etwas Anderes, wenn du dich dafür entscheidest, du glücklich damit bist und du bewusst und liebend gerne in einer Affäre lebst...

...das bist du aber nicht, sonst würdest du diesen Artikel nicht lesen (oder vielleicht nur, weil du Gewissensbisse hast - diese Frage haben wir oben ja schon geklärt).

Das Problem bei einem vergebenen Mann ist, dass du nicht genau weißt, aus welchen Gründen er einen Ausweg aus seiner Beziehung sucht. Und dies ist sehr ausschlaggebend darüber, ob er sich später vielleicht für dich und mit dir in einer Beziehung entscheidet, oder ob er zu seiner Frau zurückgeht.

Ein Beispiel.

Ein Mann flüchtet aus seiner Beziehung, weil seine Frau zu Hause nur noch nörgelt und genervt ist, weil sie mit den Kindern überfordert ist. Sex hatten sie schon lange nicht mehr und Spaß auch nicht. Jetzt hat er diese tolle, wahnsinnig interessante Frau kennengelernt - sie wird zu seiner Affäre. 

Was hier ganz klar ist: der Mann flüchtet, um sich nicht mit seiner Beziehung auseinandersetzen zu wollen. Seine Frau nörgelt, weil sie keine Aufmerksamkeit und Zuneigung von ihm bekommt, er nur Sex will, damit er sich gut fühlt. Er denkt insgeheim, dass Kindererziehung etwas für Frauen ist.

Jetzt ist er in einer Affäre, er fühlt sich toll. Jetzt bist du z.B. diese Frau. Er redet schlecht über seine Frau (oder vielleicht gar nicht)...aber es ist sehr wichtig, was er erzählt und wie (!).

 Irgendwann fällt dir auf, dass es immer schwieriger für ihn wird, beide Beziehungen aufrecht zu erhalten, er möchte dich aber nicht aufgeben.

Stattdessen hält er dich mit Ausreden hin. Er trifft sich mit dir, ihr verbringt ein tolles Wochenende, habt großartigen Sex, er holt dir die Sterne vom Himmel und dann, wenn er weg ist, erreichst du ihn nicht mehr. Das Wochenende hat dich aber so begeistert, dass du jetzt gerade so in der Lage bist durchzuhalten, bis du ihn das nächste Mal siehst, um seine Bestätigung und Liebe zu erfahren. Er verspricht dir auch jedes Mal, bald seine Frau zu verlassen und mit dir ein neues Leben anzufangen.

So geht das weiter, und du quälst dich. Du gibst ihm Zeit, bist geduldig mit ihm, hast Verständnis. Aber trotzdem quälst du dich (außer natürlich, du wählst dies bewusst und bist glücklich damit) und bist in der Zeit zwischen den Treffen todunglücklich. 

Ein Mann aus dem obigen Beispiel ist ein Mann, der wegläuft und sich vor Verantwortung scheut. Das tut er in seiner jetzigen Beziehung. Und das wird er weiter tun, wenn er sich nicht hinsetzt und sich mit sich selbst und seinem Leben auseinandersetzt. 

Deswegen macht es wenig Sinn, wenn du auf eine Beziehung mit einem solchen Mann hoffst. Denn dann wirst du früher oder später zur Frau, die betrogen wird.

Setzt ein solcher Mann sich an seine emotionale Arbeit, wird ihm womöglich auch klar, dass er in seine Beziehung zurück möchte, da er "Verantwortung für seine Familie" übernehmen möchte. Auch in diesem Fall stehst du alleine da.

Mein Punkt ist: Höre dir genau an, weshalb der vergebene Mann, mit dem du dich triffst, eine Affäre gewählt hat. Dies gibt dir sehr wichtige Auskunft darüber, ob es Sinn macht, auf eine glückliche Beziehung zu hoffen oder das Ganze besser als eine Affäre zu sehen, die eine Affäre bleibt.

Mein zweiter Punkt ist: Überlege dir, was du wirklich willst. Wie ich bereits gesagt habe: wenn du damit glücklich bist, dann ist das okay. Bist du es aber nicht, ist es aber allein deine Verantwortung, für dich und dein Glück zu sorgen, indem du dich um dich kümmerst.

Ich möchte nicht, dass du dich unnötig quälst und deine Zeit mit einem Mann verschwendest, der deinen Wert nicht erkennt. Auch wenn ich dich vollkommen verstehe, das tut mir so sehr im Herzen weh.

Stelle dir ernsthaft die Frage, was dir wirklich wichtig ist im Leben. Und in deiner Beziehung.

Kein Mann der Welt ist es wert, deine Wünsche für ein bisschen aufgewärmte Liebe zu opfern, wenn du echte, wahre Liebe mit einem Mann erfahren kannst, der sich jeden Tag für dich entscheidet...

Für andere Männer ist die Tür zu...

Während du auf den Mann wartest, der sich nicht für dich entscheiden kann, ziehen viele Männer vorbei, die gut zu dir passen würden. 

Du lernst diese Männer erst gar nicht kennen oder hast nicht genug Raum, um sie in dein Leben zu lassen, wenn du dich nur mit dem unerreichbaren Beispielmann beschäftigst, der sich nicht für dich entscheiden will.

Das soll 2019 anders werden! Ich verstehe sehr, wenn du dich für diese Dreiecksbeziehung entscheidest und verurteile dich dafür keineswegs. Ich weiß, wie weh es tut, wenn man jemanden liebt und doch nicht alles von dieser Person bekommt, das man braucht...

Nichtsdestotrotz soll 2019 zu deinem Jahr werden! Und dazu möchte ich dich gerne zu meiner kostenlosen Neujahrs-Challenge einladen, damit du deinem Leben und Wohlbefinden endlich Priorität einräumst (mit, oder ohne Affäre)!

Wir starten Sonntag, 06.01.2019 um 10 Uhr mit einer zweiten Runde.

Melde dich hier an:

>> Klicke hier und mache 2019 zum Jahr deines Lebens, damit du dein Wohlbefinden nie wieder von Menschen abhängig machst, die deinen Wert nicht erkennen! <<

Ich wünsche dir alles Gute meine Liebe,

Dein Darius