21 Tipps für eine glücklichere Beziehung (Ehe) Teil 1

Eine glückliche Beziehung oder Ehe zu führen, ist das Endziel vieler Frauen und Männer. Schaut man sich aber die aktuellen, hohen Scheidungsraten an, dann muss man sich fragen, wie realistisch eine schöne und erfüllte Langzeitbeziehung noch ist.

Ich möchte dir und deinem (zukünftigen) Partner heute 21 Tipps mitgeben, die eure Beziehung glücklicher und länger gestalten werden. ​

More...

1. Finde das Gute

Du musst nicht den perfekten Partner finden, mit dem du die perfekte Beziehung führst. Es wird immer Punkte geben, an denen ihr unterschiedlicher Meinung seid. Um eine Partnerschaft dauerhaft glücklich zu gestalten, ist es wichtig, dass man sich entscheidet, über die unperfekten Aspekte der Beziehung und des eigentlichen Partners liebevoll hinweg zu sehen.

Wenn wir uns auf die Dinge fokussieren, die uns schon am Anfang begeistert haben, dann wird es einfacher, auch über kleine Dinge hinweg zu sehen, die nicht so perfekt sind.

2. Verliere NIE das, was dich wirklich glücklich macht​

Die Ehe macht dich nicht glücklich, du sorgst für eine glückliche Ehe.

Wenn du trotz Beziehung und Ehe weiterhin die Dinge tust, die dich auch vorher glücklich gemacht haben, dann hilfst du der Beziehung dabei, stabil zu bleiben. Wer ohne die Ehe und die andere Person glücklich sein kann, der geht auch entspannter an das komplette Beziehungsleben ran.

3. Lerne die Kunst des Vergebens​

Wenn du in einer Beziehung nicht vergeben kannst, dann baut sich meist über Zeit viel Wut und Verachtung auf. Wenn du planst mit einer Person für Jahre oder sogar das ganze Leben zusammen zu bleiben, dann wird es nicht ausbleiben, dass jemand Fehler macht. Wenn du dann nicht in der Lage bist Empathie zu spüren, in dem Wissen, dass jeder Mensch Fehler macht, dann entsteht vielleicht langsam, aber sicher, Hass in der Beziehung, der dich und deinen Partner weit voneinander entfernt.

4. Es beginnt mit dir​

Wer auf lange Sicht gesehen zusammen bleiben will, sollte immer erst vor der eigenen Tür kehren. Du veränderst keine Person, nicht mal deinen Partner. Du sparst dir viel Ärger, Zeit und Mühe, wenn du immer erst schaust, was du anders oder besser machen kannst, bevor du deinen Partner für Probleme verantwortlich machst.

Dadurch steigt dein Selbstvertrauen und das Gefühl, die Herausforderungen des Lebens und der Partnerschaft besser meistern zu können (was ja nur geht, wenn du dich auf das fokussieren kannst, worüber du Kontrolle hast: dich selbst)

5. Mach die Beziehung/Ehe, zu einer Priorität​

Eine Beziehung/Ehe ist kein festes Konstrukt. Sie besteht aus den Handlungen, die du täglich tust. Wenn du täglich liebevoll zu deinem Partner bist, dann wird eure Beziehung wachsen. Verpasst du es über einen längeren Zeitraum dich täglich um die Harmonie in der Partnerschaft zu kümmern, dann rettet euch unter Umständen auch keine eingetragene “Ehe” mehr …

6. Drücke deine Liebe täglich aus​

Hat viel mit Punkt Nummer 5 zu tun. Verpasse keine Gelegenheit, deinem Partner zu sagen, wie sehr du ihn liebst. Das sollte nicht von einem Standpunkt der Verzweiflung und Angst aus kommen, weil du fürchtest, ihn sonst zu verlieren, sondern ehrlich gemeint sein.

7. Beziehungen und Ehen reifen mit der Zeit, wie ein guter Wein​

Zeit spielt auf eurer Seite. Voraussetzung ist, dass ihr euch beide täglich darum kümmert, dass die Beziehung wächst und gedeiht. Mit der Zeit entsteht ein immer größeres Verbundenheitsgefühl, dass euch durch die schwierigsten Situationen tragen wird.

8. Kümmere dich um dich selbst und mach deinem Partner damit ein Geschenk​

Das schönste Geschenk an einen Mann ist eine Frau, die sich gut um sich selbst kümmert. Ich meine damit nicht nur, dass du dich körperlich fit hältst, sondern auch geistig. Probiere neue Dinge aus (gerne auch mit dem Partner zusammen) und bleibe aufgeschlossen.

Wenn dein Partner merkt, dass du eine Frau bist, die das Leben liebt und sich freut neue und interessante Dinge zu entdecken, dann wird er sich auf lange Sicht von dir angezogen fühlen. Wer rastet, der rostet.

9. Schau ab und zu zurück …​

Eine Beziehung oder Ehe kann über eine lange Zeit funktionieren. Da ist es wichtig, dass man ab und zu zurückschaut, um zu sehen, was für Dinge früher gut funktioniert haben.

Was fand der Partner sexy und anziehend an mir, als wir noch nicht in der Beziehung, der Ehe waren? Welche dieser Dinge könnte man wiederbeleben, um die Beziehung zusätzlich zu stärken?

10. Bleib verspielt​

Für einen Mann gibt es kaum etwas anziehenderes, als eine weibliche, verspielte Frau. Bewahr dir diese Verspieltheit und Lebensfreude, um die Anziehung zwischen dir und dem Mann aufrecht zu erhalten.

Im zweiten Teil des Artikels erfährst du die anderen 11 Dinge, die du tun kannst, um deine Ehe oder Beziehung auf Dauer zu einem Ort der Freude und des Wohlfühlens zu machen.

Den zweiten Teil findest du ab Sonntag Abend auf meinem Blog - Darius​